„Kann KI Mitbestimmung?“ dtb- und DGB-Tagung vom 21. bis 23.05.2019

RA Berger, RAin Kirschner referieren, RA Rüdesheim moderiert

Vom 21. bis 23. Mai 2019 veranstalten dtb – Datenschutz- und Technologieberatung und DGB eine Tagung mit dem Titel „Kann KI Mitbestimmung?, die ganz im Zeichen der Digitalisierung und Zukunft der Arbeit steht. Es geht um spannende Fragen insbesondere zu aktuellen Entwicklungen des Arbeitslebens (Stichpunkt Arbeit 4.0), neuem Datenschutzrecht und die Mitbestimmung des Betriebsrats.

Teilnehmer*innen können sich auf hochkarätige Referenten freuen: Neben Hubertus Heil, Franz-Josef Düwell, Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Dr. Thomas Klebe, Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Dr. Eberhard Kiesche und den Experten der dtb stehen unsere erfahrenen Fachanwälte RA Thomas Berger und RAin Stefanie Kirschner mit ihrer Expertise als Vortragende in den Fachforen auf dem Programm; unser IT-Mitbestimmungs-Spezialist RA Benedikt Rüdesheim moderiert.

Am 22. Mai haben unsere teilnehmenden Mandant*innen dann die Qual der Wahl:

Lieber das Fachforum 1 zu Digital Leadership/Mitarbeiterführung in der Arbeitswelt 4.0 von RAin Stefanie Kirschner, die auch zur Neujustierung des Weisungsrecht und Arbeitszeit spricht, und Matthias Ruchhöft von der dtb besuchen, moderiert von Olaf Lutz von der CuA?

Oder das Fachforum 2 zu Arbeit 4.0 und Mitarbeitermotivation, in dem RA Benedikt Rüdesheim die Beiträge von Franz-Josef Düwell und Dr. Eberhard Kiesche zu so vielfältigen Themen wie Zielvereinbarungen und Datenschutz im BR-Gremium sowie Mitbestimmung in der Arbeitswelt 4.0 moderiert.

Oder aber das Fachforum 3 zu den Veränderungen der BR-Arbeit, in dem RA Thomas Berger mit RA Johannes Hentschel zur aktuellen Rechtsprechung zur technischen Ausstattung der Betriebsräte bzw. der Digitalisierung der BR-Arbeit diskutieren?

Im Fachforum 4 untersuchen Matthias Ruchhöft von der dtb und Jonas Botta das Thema (Amorphe) Arbeitszeit und digitale Arbeit.

Immerhin: Falsch entscheiden kann man sich nicht.