Compliance

D. Vorträge und Fachveröffentlichungen unserer Anwälte


unser Beitrag zum Thema Compliance auf arbeitsrecht.de
"Rat vom Experten" von RA Wolf Klimpe-Auerbach, Richter am Arbeitsgericht a. D.



"Betriebsrat bestimmt bei Compliance mit"

Urteilsbesprechung von Rechtsanwalt Thomas Berger nach dem Urteil des LAG Schleswig-Holstein vom 06.08.2019 – 2 TaBV 9/19 in der Zeitschrift CuA Computer und Arbeit, Heft 2/2020

"Legt der Arbeitgeber eines Call-Centers in einer Arbeitsanweisung fest, wie seine Beschäftigten mit IT-Pannen umzugehen und welches Melde-Verfahren sie dann einzuhalten haben, handelt es sich um eine Angelegenheit der betrieblichen Ordnung. Dem Betriebsrat steht nach § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG ein Mitbestimmungsrecht zu."



Vortrag von
Fachanwalt für Arbeitsrecht Thomas Berger zum Thema:

"Wie sollten Compliancesysteme geregelt sein?"

auf der dtb-Fachtagung vom 5. bis 7. November 2019 in Berlin mit dem Titel „Wir haben doch nichts zu verbergen ... beobachtet, bewertet, beurteilt"



"Compliance muss mitbestimmt sein"

Artikel von RA Thomas Berger in der Zeitschrift CuA Computer und Arbeit, Heft 11/2019

"Compliance-Systeme halten für Interessenvertretungen komplexe rechtliche und gremienpolitsche Herausforderungen bereit. Sie sollten ihre Mitbestimmungsrechte umfassend wahrnehmen und dabei unbedingt den Beschäftigtendatenschutz berücksichtigen."



"Compliance gegen Datenschutz"

Artikel von RA Thomas Berger und RA Wolf Klimpe-Auerbach in der Zeitschrift CuA Computer und Arbeit, Heft 1/2016

"Compliance dient der Kontrolle der Beschäftigten. Bei jeder Maßnahme hat die Interessenvertretung gesondert mitzubestim-men. Geht es um Überwachung durch digitale Kanäle, sind die Rechte der Beschäftigten besonders gefährdet. Der Arbeitnehmerdatenschutz ist zu beachten. Viele Details hat die Rechtsprechung geklärt."



„Regeltreu sein“


Artikel von RA Thomas Berger und RA Wolf Klimpe-Auerbach in der Zeitschrift AiB Arbeitsrecht im Betrieb, Heft 10/2014

"Das Einhalten gesetzlicher Bestimmungen sollte eigentlich selbstverständlich sein. Die meisten Betriebsräte wissen aber, dass dies in der Praxis nicht so ist. Im Zusammenhang mit Compliance, Ethikrichtlinien und Whistleblowing stellen sich ihnen nun viele Fragen."