Arbeitszeit

B. Rechte des Betriebsrates

II.   Mitbestimmung nach § 87 Abs. 1 Nr. 2, 3 BetrVG

4.       Darf der Arbeitgeber  wenigstens in dringenden Fällen einseitig ohne
          Betriebsrat handeln?

Das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates gilt ohne jede Ausnahme auch dann, wenn der Arbeitgeber sich auf Ausnahmesituationen oder Eilfälle beruft, z. B. eine ersatzweise Einplanung eines/r Arbeitnehmer*in bei überraschendem Personalausfall, plötzlich auftretenden Auftragserledigungsschwierigkeiten, drohendem Terminablauf für die Auftragserledigung mit drohendem Auftragsverlust oder drohenden Schadensersatzansprüchen.