[11.07.2018] Jetzt schlägt es dreizehn - Aktionstag gegen Arbeitsunrecht

Schwarzer Freitag für Real?

Am Freitag, den 13.07.2018, ist es wieder soweit. Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. ruft erneut zu Aktionen gegen Arbeitgeber auf, die durch Betriebsrats- bzw. Arbeitnehmerfeindliches Verhalten negativ aufgefallen sind.

Nachdem am 13. April 2018 der Essenskurier Deliveroo wegen dessen prekären Arbeitsbedingungen ins Visier genommen wurde, wird dieses Mal die Supermarkt-Kette real im Fokus stehen. Arbeitsunrecht e.V. wirft der Metro-Tochter real Ausbeutung, Tarifflucht und Lohndumping vor. So kritisiert arbeitsunrecht e.V., dass real in großem Stil mit Leiharbeit, Werkverträgen und willkürlicher Befristung arbeitet. Real wird dabei vorgeworfen, Gesetze zu umgehen und Dumping-Tarifverträge mit der Pseudo-Gewerkschaft DHV abzuschließen, um nicht mit ver.di verhandeln zu müssen. Betroffen sind mehr als 34.000 Beschäftigte an über 280 Standorten.

Hierzu erklärte der Pressesprecher von arbeitsunrecht e.V. Elmar Wigand:

»Während die Leistung der Verkäuferinnen und Regaleinräumer bei Real systematisch klein gerechnet wird, stopfen sich die Aktionäre der Metro AG die Taschen voll. Zuletzt genehmigten sie sich 256 Millionen an Dividenden.«

Aktuell sind in folgenden Städten Aktionen für den 13.07.2018 geplant:

•    Berlin: real Park-Center Treptow, Am Treptower Park 14, 12435 Berlin 15.00 Uhr | Veranstalter  
     Mitglieder und Sympathisanten aktion ./. arbeitsunrecht

•    Bielefeld: real | Veranstalter vor Ort: Der Rote Punkt Ostwestfalen Lippe

•    Düren: real Am Ellernbusch 22 – Uhrzeit wird noch bekannt gegeben | Veranstalter vor Ort: Werkstatt
      für Aktionen und Alternativen http://waa.blogsport.de/2018/06/29/aktionstag-schwarzer-freitag-der-13/

•    Düsseldorf Bilk: real;- Friedrichstr. 15.30 Uhr Kundgebung, anschließend: Arbeiter*innen-Korso!
     Bringt euer Auto mit! | Veranstalter vor Ort: aktion ./. arbeitsunrecht e.V. und andere

•    Essen: real,- Haedenkampstraße 21, 45143 Essen, Aktion 10.00 Uhr | Veranstalter vor Ort: DIE LINKE,
     Akuwill (Aktionskreis gegen Unternehmerwillkür) und solidarische Aktive aus dem Handel

•    Hamburg: Details folgen | Veranstalter vor Ort: Freie Arbeiter*innen Union FAU HH und Industrial
     Workers of the World IWW HH

•    Köln: 14.00 bis 16.00 Uhr, Weißhausstraße 20-30, 50939 Köln/Sülz, Veranstalter vor Ort: Die Linke
     Köln AG Betrieb & Gewerkschaft, aktion ./. arbeitsunrecht

•    München: real,- Euroindustriepark: Ecke Margot-Kalinke-Straße und Maria-Probst-Straße (auf dem
     Gehweg) | 16.00 Uhr – Veranstalter vor Ort: Aktionskreis Union Busting GEW München

•    Nürnberg: Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben, Veranstalter: ISA Initiative Solidarischer
     ArbeiterInnen https://www.isa-nbg.de/ und FAU Nürnberg http://faunbg.blogsport.de/

•    Siegen: Eiserfelder Str. 170, 57072 Siegen | Uhrzeit wird noch bekannt gegeben

•    Wiesbaden: Details folgen

•    Würzburg: Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben | Veranstalter vor Ort: aktion ./. arbeitsunrecht
      e.V. und andere (wird noch aktualisiert)

Weitere Informationen zum Aktionstag gegen Arbeitsunrecht sind auf der Seite von arbeitsunrecht e.V. zu finden unter:

https://arbeitsunrecht.de/schwarzer-freitag-fuer-real-supermaerkte/


Rechtsanwalt Stephan Puhlmann 11.07.2018