Urlaub

A. Rechte der Arbeitnehmer

1. Urlaubsantrag und Urlaubsgewährung - Wer entscheidet?

Nach § 7 Abs. 1 BurlG hat der Arbeitgeber bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs grundsätzlich die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen. Eine Urlaubsfestlegung gegen den Urlaubswunsch des Arbeitnehmers ist dagegen nur zulässig, wenn dringende betriebliche Belange, oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer (die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen) entgegenstehen.

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen