Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers bei Datenschutzverstößen des Arbeitgebers und seine Bedeutung für die Betriebsratsarbeit

Veröffentlichung von RA Thomas Ebinger, LL.M. in der Zeitschrift 'Computer und Arbeit' - Ausgabe November 2014

Schadensersatz bei Datenschutzverstößen: Angst der Arbeitgeber vor Haftung – präventive Wirkung?

Wie können Beschäftigte und ihre Vertreter erreichen, dass Arbeitgeber ihre Datenschutzverpflichtungen einhalten? In den USA sprechen Gerichte Geschädigten oft Schadensersatz in Millionenhöhe zu. Könnten Drohungen mit hohen Schadensersatzforderungen wegen Datenschutzverstößen im Arbeitsverhältnis deutsche Arbeitgeber so verängstigen, dass sie ihre Pflichten von sich aus vorbildlich erfüllen?"

Den Artikel können Sie im Volltext  hier als PDF lesen.

November 2014
Rechtsanwalt Thomas Ebinger, LL.M., Fachanwalt für Arbeitsrecht


KONTAKT:
Rechtsanwalt Thomas Ebinger, LL.M., Fachanwalt für Arbeitsrecht
Telefon: 030 / 440 330 - 21
E-Mail: ebinger(at)bghp.de

Berger Groß Höhmann & Partner Rechtsanwälte
Danziger Str. 56 / Ecke Kollwitzstraße
10435 Berlin / Prenzlauer Berg

 

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen