Änderungskündigung

Weisung oder Änderungskündigung?

Innerhalb der Grenzen des Arbeitsvertrages kann der Arbeitgeber durch einfache Weisung die Arbeitsbedingungen des Arbeitnehmers ändern.
Darüber hinaus ist es, mit Ausnahme der einvernehmlichen Änderung, nur möglich, die Arbeitsbedingungen durch Änderungskündigung zu verändern. Ist die Änderungskündigung wirksam, führt sie zur einseitigen Abänderung des Arbeitsvertrags.

Beispiel:
Wird ein Mitarbeiter „für den Betrieb in Berlin“ eingestellt, ist seine Versetzung innerhalb dieses Betriebs durch einfache Weisung möglich. Seine Versetzung in einen anderen Betrieb erfordert eine Änderungskündigung.


Bearbeiter: Rechtsanwalt Thomas Berger (Fachanwalt für Arbeitsrecht)


Beratung

Rechtsanwalt Thomas Berger berät Sie gerne zu Ihrem persönlichen Fall.
Die Beratung ist kostenpflichtig.

Sie können aber kostenlos und unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.
Wir informieren Sie gerne vorab über die Höhe der zu erwartenden Kosten.

Berger Groß Höhmann & Partner Rechtsanwälte
Danziger Str. 56 / Ecke Kollwitzstraße
10435 Berlin / Prenzlauer Berg

Rechtsanwalt Thomas Berger, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Telefon: 030 / 440 330 - 26
Telefax: 030 / 440 330 - 22
E-Mail: berger(at)bghp.de

Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 9 Uhr bis 13 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen