Arbeits- und Gesundheitsschutz

2.    Gefährdungsbeurteilung

Volkskrankheit Muskel- und Skelettbeschwerden?

Ca. 80 % aller Menschen in Deutschland haben in ihrem Leben Muskel-Skelett-Beschwerden. Ca. 50% aller Befragten haben aktuelle MS-Beschwerden. 31,4% aller Männer und 39,4% aller Frauen gaben bei einer Befragung im Jahr 1998 Rückenschmerzen an (Quelle: Bundes-Gesundheitssurvey 1998).

Der durchschnittliche Krankenstand der Pflichtmitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland betrug im Jahr 2002  4,02%. Das bedeutet, dass viele Beschäftigte ihrer Arbeit trotz Beschwerden nachgehen (Quelle: Gesetzliche Krankenversicherung Krankenstand 1970 bis 2002 und Oktober 2003 (Ergebnisse der GKV-Statistik KM 1) Hrsg. BMGS).

Ursachen von Muskel-Skelett-Beschwerden

Die Ursachen von Muskel-Skelett-Beschwerden sind vielfältig:

Physische Fehlbelastungen
hohe Anforderungen aus Erwerbsarbeit und Sozialisierung,
anhaltend hohe Kraftaufwendungen, manuelle Lastenhandhabung, Zwangshaltungen, einseitige Belastung, Bewegungsmangel

erblich bedingte Konstitution und altersbedingter Verschleiß
Muskelschwäche, Knochenbau, Bindegewebsschwäche

Psychische Fehlbelastungen
Daueraufmerksamkeit, Konzentration, Stress, Angst, Unzufriedenheit mit der Arbeit, soziale Unsicherheit

Volkswirtschaftliche Aspekte  von Muskel- und Skelett-Erkrankungen

Arbeitsbedingte Muskel- und Skelett-Erkrankungen sind eines der häufigsten Leiden von Millionen europäischen Arbeitnehmern in allen Wirtschaftssektoren.
Muskel- und Skeletterkrankungen sind Hauptschwerpunkte in den Berichten über arbeitsbedingte Leiden seitens der Arbeitnehmer.


zuletzt bearbeitet: 22.01.2010/Rechtsanwalt Thomas Berger (Fachanwalt für Arbeitsrecht)


Beratung

Rechtsanwalt Thomas Berger berät Sie gerne zu Ihrem persönlichen Fall.
Die Beratung ist kostenpflichtig.

Sie können aber kostenlos und unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen.
Wir informieren Sie gerne vorab über die Höhe der zu erwartenden Kosten.

Berger Groß Höhmann & Partner Rechtsanwälte
Danziger Str. 56 / Ecke Kollwitzstraße
10435 Berlin / Prenzlauer Berg

Rechtsanwalt Thomas Berger, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Telefon: 030 / 440 330 - 26
Telefax: 030 / 440 330 - 22
E-Mail: berger(at)bghp.de

Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 9 Uhr bis 13 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr

RSS abonieren Drucken Per Email empfehlen